7 Chakren & 12 göttliche Strahlen

Aufgestiegener Meister Kuthumi


Hüter des goldenen Strahls 

Lichtabsorption

Canva - Glasgow University Cloisters.jpgFoto: Canva - Glasgow University Cloisters

Als Lichtabsorption wird eine physikalische Wechselwirkung  bezeichnet, bei der Licht seine Energie an Materie abgibt. Die Lichtabsorption ist ein Spezialfall des allgemeineren physikalischen Phänomens der elektromagnetischen Absorption, bei der ein Elektron eines Atoms in einen Zustand mit höherer Energie übergeht, das geschieht durch den Elektronensprung. Man spricht von elektronischer Anregung.
 
Der Umkehrprozess zur Lichtabsorption ist die spontane Lichtemission. Hier wird Licht von Materie ausgesendet. Die innere Energie der Materie nimmt um den entsprechenden Energieanteil ab. 
 
Einstein vervollständigte dies mit einem bis dahin unbekannten Prozess der stimulierten Emission von Licht.
 
Aus dieser Betrachtung Einsteins entwickelte sich Jahrzehnte später die Entwicklung der Maser und Laser. Wichtiger aber als dieser technologische Aspekt, ist Einsteins Beitrag im Rahmen der Grundlagenforschung zu bewerten.
 
Die vollständige und in sich konsistente Erklärung von Lichtabsorption als Quanteneffekt durch Einstein stellte den eigentlichen Beginn der Quantenphysik dar.

Blume des Lebens

Foto: www.canva.com Foto: www.canva.com

Die Blume des Lebens ist das wichtigste Symbol in der Heiligen Geometrie, denn in ihr enthalten sind die 5 platonischen Körper - die Bausteine des Universums. 

Philosoph Platon, gab den 5 Körpern ihren Namen und band sie in sein philosophisches Werk ein. Sie symbolisieren die 4 Elemente: Tetraeder (Feuer), Oktaeder (Luft), Ikosaeder (Wasser), Hexaeder (Erde) und der 5. Körper, das Dodekaeder, den Geist oder das Universum (Äther).

Muschel Nautilus
Foto: www.canva.com

Communities

Metatron Würfel

Foto: www.dreamstime.com